PARTNER

Danke !

©2018 Sandro Kaibach. Alle Rechte vorbehalten.
HYM_Hymer_Logo_Claim_DE_Blau_HKS44K_RZ_1
wp07577a16_06.png
MSG_Motorsport_digitalverlauf_schwarz.pn

Sandro Kaibach wird Prosport-Pilot

21/03/2018

 

Zweiter Fahrer für PROsport Performance in ADAC TCR Germany steht fest

PROsport Performance tritt auch 2018 in der ADAC TCR Germany mit zwei Fahrzeugen an.

 

Das Team aus Wiesemscheid setzt erneut zwei AUDI RS 3 LMS ein. Max Hesse heißt der erste Fahrer, Sandro Kaibach wurde jetzt als zweiter Pilot bestätigt.

 

Der 20-jährige Kaibach war schon in jungen Jahren mit seinem Vater auf zahlreichen Rennstrecken unterwegs. Diese Erlebnisse weckten in ihm den Wunsch, einmal Rennfahrer zu werden. Doch die Chanc e für einen Einstieg in den Motorsport ließ lange auf sich warten. Kaibach stieg nie in ein Kart und versuchte sich auch nicht in ähnlichen Angeboten. Dennoch hatte er den Motorsport-Virus in sich. 2015 war es dann endlich so weit. Als absoluter Quereinsteiger und gleichzeitig jüngster Pilot mit gerade einmal 17 Jahren stieg er in den internationalen Markenpokal Renault Clio Cup Central Europe ein.

 

Die Ansprüche waren zunächst nicht allzu hoch. Deshalb konnte Kaibach in seiner ersten Saison die Erwartungen deutlich übertreffen. „Über die Ergebnisse der ersten Saison konnte ich mich richtig freuen. Ich war auf Anhieb konkurrenzfähig und mischte am Ende des Jahres sogar in der Spitzengruppe mit.“

 

Angespornt von diesen Erfolgen schraubte Kaibach die Ziele für die folgende Renault-Saison nach oben. Platz drei in der Meisterschaft war am Ende des zweiten Jahres der verdiente Lohn. Ihm fehlten nur zwei Punkte zur Vizemeisterschaft, allerdings sicherte er sich überlegen den Junior-Titel. 2017 erfolgte der Wechsel in die ADAC TCR Germany. „Der Ansporn im Rahmenprogramm des ADAC GT Masters vor großer Publikumskulisse fahren zu dürfen, war ein zusätzlicher Anreiz in der Serie zu starten.“ Kaibach, dessen Berufsziel es ist, Profi-Rennfahrer zu werden, fuhr etliche Top-10-Ergebnisse ein und landete in der Schlusswertung auf Rang 13.

 

2018 nimmt der Deutsche seine zweite Saison in der TCR in Angriff. Mit PROsport Performance erhofft der Youngster eine erfolgreiche Weiterentwicklung. „PROsport Performance ist ein erfahrenes Team, das in der der Saison 2017 sehr erfolgreich war. Ich möchte in meiner Karriere einen weiteren Schritt nach vorn machen. Dazu glaube ich, dass der Teamwechsel eine richtige Entscheidung war.“

 

Chris Esser, Teamchef PROsport Performance: „Sandro Kaibach hat großes Potenzial. Er besitzt bereits große Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr und hat schon sein Können mehrfach aufzeigen können. Ich bin optimistisch, dass wir mit ihm in der kommenden Saison eine erfolgreiche Paarung aufbieten können.“

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload